Es ist gut. Genug.

Ein Selbstversuch in Kapitulation

White_Flag Kopie

Ich persönlich bin ja so eine von denen mit einem schier unstillbaren Hunger nach Inspiration. Am liebsten schwömme ich den lieben langen Tag in einem klaren See aus Einsicht und Durchblick, verfolgt von tanzenden Sonnenstrahlen freudiger Inspiration.

Zugegebenermaßen fische ich dann doch häufig in einem trüben Dümpel äußerer Eindrücke oder spaziere zwischen Bäumen und sehe den Wald nicht.

Und dann kommt da plötzlich ein Artikel von Stefan Hiene daher mit einem Eingangszitat, das mich trifft wie ein Blitz: Weiterlesen

Wildes Weibsbild, wirke Wunder

… ich mag Alliterationen auf „w“.

Heute gehe ich inspiriert aus einer herrlichen Frühstücksbegegnung hervor. Es ist so wunderbar, wenn sich zwei Frauen aus einer steinalten Freundschaft nach etlichen Jahren wieder begegnen. Keine Zeit könnte je lange genug sein, alle Geschichten zu tauschen. Und doch reicht jeder einzelne Moment, sich zu freuen und zu erinnern – an eine Version Frau, wie wir sie liebend gerne leben (wollten… wenn wir uns nur trauten zu dürfen…):

Weiterlesen

Geburtshilfe im ländlichen Raum. Willkommen in der Wüste Ödnis.

young-drove-1116623_1920

Im Dezember kam ich aus Stuttgart zurück in meinen Heimatort. Sand am Main ist eine 3000-Seelen-Gemeinde in den Haßbergen. Ich stelle fest: In Sachen Geburtshilfe bin ich in der Wüste gelandet. Oasen sind weit verteilt, man nimmt, was man kriegen kann. Von der üppigen Landschaft, die mir in Stuttgart zur Verfügung stand, ist hier nicht ein Schimmer zu erahnen.

Weiterlesen

Happy Families. Happy Planet.

Sehnlichst erwartet hatte ich die Nachricht. Auf Kohlen saß ich und übte mich dort in Geduld. Heute endlich teilte mir die wunderbare Nicola Schmidt mit:
Meine Prüfung ist korrigiert und mein Zertifikat ist auf dem Weg.
Ich bin Artgerecht-Coach, geprüft mit Brief und Siegel – und mit jeder Menge Freude!

wilde welt

Ein guter Tag für eine Retrospektive: Wie kommt eine zu artgerecht?
Weiterlesen