6 gute Gründe

Der Kopf rauchte, Haare wurden gerauft, Stirnfalten vertieft, der Puls in Schwung gebracht.
Endlich nun lassen sich Ergebnisse sehen.
Logo steht. Visitenkarten sind angekommen. Der erste Flyer ist in Druck. Und einen kleinen Auszug daraus möchte ich doch liebend gerne mit euch teilen:

6 gute Gründe_komp

Advertisements

Eine echte Lady kann nie genug Taschen haben

Sehnlichst habe ich auf sie gewartet!

Ich wusste ja schon von ihr, als sie noch als Idee ganz frisch und roh eine kompetente Näherin suchte.

Und jetzt ist sie endlich da! Am 27. Oktober hab ich mich verliebt. In eine Tasche.

Natürlich! Ich bin ein echtes Mädchen. Ein tragendes Mädchen, das schon seit gefühlten Äonen nach der passenden Tasche sucht und sehnlichst auf die Realisierung der Idee meiner Lieblingstrageberaterin und lieben Freundin Bianca gewartet hat.

887524_900222880059722_6818183754435323800_o

Weiterlesen

Der Durchbruch! Mit dem Fidella im einfachen Rucksack tragen

Drei Wochen nenne ich das Outer Space Hanf in Größe 4 nun mein Eigen. Drei Wochen Schweiß und Herzblut, in denen ich regelmäßig am Beuteln und Straffen gescheitert bin.

Jetzt hab ich mir ein Tuch in Überbreite geholt, damit das mit dem Beuteln endlich klappt und … Pustekuchen. Der einfache Rucksack klappt mittlerweile mit meinen Standards geradezu hönisch einfach. Die 80cm Fidella allerdings kriechen immer wieder gekonnt über den Allerwertesten meines Sohnes seinen Rücken hoch. Ja, Panik ist durchaus angebracht: Seinen Rücken hoch. Und schwupps sitzt er nur noch auf den Tuchschenkeln.

Heute dann endlich der Durchbruch. Ich hab`s kapiert!

Aber jetzt mal von vorn. Ich bin hier noch einen Tragebericht schuldig und will eine abenteuerliche Geschichte von Versuch und Irrtum und dickschädeligem Durchhaltevermögen nicht vorenthalten. Weiterlesen

Mein neues Tragetuch – Fidella Outer Space Blue Hanf

Anspruch: Kürzer als 6, sommertauglich, leicht beutelbar

Ich werde mit meinen 6er-Tüchern das Gefühl nicht los, ich könnte mich mit den 4 Meter 60 Stoff beim einfachen Rucksack gleich komplett einkleiden.

Dann ist mein Junge ein ordentlich bewegungsfreudiger Wildling, was das Beuteln auf dem Rücken ungefähr so gestaltet:
Junge gebeutelt, kurz nicht aufgepasst, gestreckt, Beutel futsch.
An den Türrahmen gelehnt funktioniert zwar meist ganz gut, aber für einen langlebigen Beutel, der auch mal einen längeren Ausflug übersteht, wäre mir breiter als die durchschnittlichen Breiten lieb. Weiterlesen