Utopia – Tag des freien Spinnens

utopia

schau dich hier um und dann in dich hinein,
denn jeder brauch ’nen Platz zum glücklich sein,
wir laden dich und deine Leute ein,
um heute da zu sein wo man sich liebt,
in der Stadt die es nicht gibt
– Die Fantastischen Vier, „Die Stadt, die es nicht gibt“ –

Heute haben die Bedenken mal Pause. Ängste hab ich mit Sorgen zum Baden geschickt, während ich jetzt meinen Kaffee genieße und mir eine Frage stelle:

Wie, liebe B, sähe deine Welt aus, wenn du keine Sorgen hättest und Kohle kein Thema wäre? Weiterlesen

Ahhhhh! Ich sehe Gespenster!

ghost-35852_1280 Kopie

… ich präzisiere: Ich sehe Gespinster. Hirn-Gespinster. Und sie sind real!

Wenn ich mich mal ganz ehrlich frage, warum ich dazu neige, auf Biegen und Brechen durchzuhalten, dann schlottern mir die Knie vor einem wirklich verschlagenen, furchteinflößenden, überlebensgroßen Gespinst mit der ausgeprägten Fähigkeit, sich unsichtbar zu machen, nur um an überraschender Stelle urplötzlich aufzutauchen und „BUH!“ zu rufen, sodass ich nur noch in die Knie gehen kann.

Hallo liebe Leser. Mein Name ist Barbara und ich habe Angst. Weiterlesen

Werte wandeln Ansichtssache

Was meinst du ändert sich leichter
Ein Stein oder deine Ansicht darüber?

Bertholt Brecht

In einer ökonomisch rational verwerteten Welt voller Konventionen und Funktionen kann es einen schon mal etwas kosten, kompromisslos die herz-eigenen Werte zu formulieren.

In einem Jahrzehnte lang gelebten Leben steigt man aus gewohnten Ansichten und trainierten Glaubenssätzen nicht einfach so aus. Oder? Weiterlesen

Mal was ohne Kind

Ironie: Die Überschrift kaum ausgeschrieben, es meldet sich das Kind.

Auf was für eine subtile Art das Leben doch zu zeigen vermag, dass eben dieses, wie es ohne Kind einmal war, schlicht und einfach ergreifend vorbei ist.
Genauso wie es das ledige Leben ist und das ohne Schulabschluss, genauso wie das Leben gestern.
Vorbei.

Worum es mir bei der einleitenden Überschrift aber eigentlich geht ist nicht genau das Leben ante filius. Vielmehr habe ich mir zuletzt, mitten im wüsten Durcheinander in mir drin, wie gerne in Durcheinander-Lebensphasen, die schon mal vorkamen zuvor, vermehrt ein paar Fragen gestellt: Weiterlesen